Verein zur Förderung der Ensemblemusik
 


Seit der ersten Probe im April ‘92 sind 25 Jahre ins Land gezogen, die Glieder schmerzen langsam, der Gang ist nicht mehr so elegant und federleicht, die Haarpracht verabschiedet sich in unterschiedlicher Geschwindigkeit und die Textzeile des Marius Müller-Westernhagen „Ich bin froh, dass ich kein Dicker bin“, bekommt ungewollte Bedeutung.

Aber eines hat sich nicht verändert: Das Feuer und die Leidenschaft für gute Musik, mit Vorliebe auf Blechblasinstrumenten: Trompete, Horn, Posaune und Tuba.

Die Bandbreite kann sich sehen lassen: Klassik, Barock, Jazz, Blues & Swing. Die Leichtigkeit des Seins und Routine (die man nicht kaufen kann) machen das Ensemble zu einem Aushängeschild der Osttiroler Bläserszene.